Petra Oelker

-- Jahrgang 1947, seit gut vier Jahrzehnten Wahlhamburgerin, arbeitet als Autorin
historischer und zeitgenössischer Romane, sie veröffentlichte auch Jugend- und
Sachbücher und Biographien.

Mit den im 18. Jahrhundert angesiedelten Kriminalromanen um die junge Komödiantin
Rosina und den freigeistigen Hamburger Kaufmann Claes Herrmanns erobert sie stets die
Bestsellerlisten. Spannende Plots und stimmige „Sittengemälde“ werden in jedem dieser
Romane um die Darstellung eines besonderen Handwerks oder Lebensbereiches jener Zeit
entwickelt.

Ob Astronomie, Lotsenwesen oder Uhrmacherei, Zuckerraffinerie, Kattundruckerei
oder Medizin - die gründliche Recherche in Bibliotheken und Archiven, in Museen und in
Gesprächen mit jeweiligen SpezialistInnen steht am Anfang jeder Arbeit an einem neuen
Roman.

Petra Oelker fesselt die Leser ebenso mit ihren Kriminalromanen um
die moderne Äbtissin Felicitas Stern (z. B. in Der Klosterwald), mit ihrer
Biographie der Eva König, der späteren Ehefrau Gotthold Ephraim
Lessings: Das glücklichste Jahr – Das Leben der Eva Lessing,
mit der Lebensgeschichte der ersten großen deutschen Schauspielerin
Die Neuberin oder mit einer zeitgenössischen Pilgerreise
der kriminalistischen Art in Tod auf dem Jakobsweg.Der Roman
Ein Garten mit Elbblick ist in der so unruhigen wie verheißungsvollen Zeit
des ausgehenden 19. Jahrhunderts angesiedelt. Im Juli 2014 erschien
der neue historische Roman Das klare Sommerlicht des Nordens.
Ende August 2016 erscheint der neue Roman, Emmas Reise.
© Petra Oelker 2007